Zitat: “Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955 Deutscher Physiker und Nobelpreisträger)

Am 14. März 1879 wurde Albert Einstein in Ulm geboren. Seine jüdischen Eltern waren Pauline und Hermann Einstein. Kurz nach der Geburt der Schwester Maja siedelte die Familie im November 1881 nach München um. In München besuchte Albert zuerst die Volks- bzw. Grundschule und dann das Luitpold-Gymnasium.

Viele von euch denken sicher, dass Albert nur Einser in der Schule hatte. Falsch! Er war ein »mittelmässiger« Schüler. Die Fächer Mathematik und Naturwissenschaft waren allerdings von Anfang an seine Lieblingsfächer.

Mit 15 Jahren brach Einstein die Schule ab. Er zog mit seiner Familie nach Mailand.

1895 holte Albert Einstein das Abitur in der Schweizer Kantonschule in Aarau nach und fing 1896 in Zürich mit seinem Studium zum Fachlehrer in Mathematik und Physik an. 1900 schloss er das Studium erfolgreich ab. Er zog nach Bern um und arbeitete zuerst im Patentamt. Seine Freizeit widmete er der Naturwissenschaft. Er schuf bedeutende, wissenschaftliche Arbeiten wie die der Relativitätstheorie, die bahnbrechende Erkenntnisse nach sich zog.

Albert heiratete 1903 seine Studienkollegin Mileva Maric und bekam zwei Söhne mit ihr. Später trennten sich die Eheleute.

Professor wurde Einstein 1909 an der Uni Zürich in theoretischer Physik, danach in Prag und wieder in Zürich. Im Jahr 1914, als der erste Weltkrieg ausbrach, wurde er zu wissenschaftlichen Arbeiten nach Berlin berufen.

1919 heiratete Einstein seine Cousine Elsa Löwenthal. Im gleichen Jahr wurde die Relativitätstheorie durch ein Experiment bestätigt und Albert Einstein wurde weltweit als Genie gefeiert. Alle Medien berichteten über ihn. 1921 erhielt er den Nobelpreis für Physik.

Für Albert Einstein, als Jude und Wissenschaftler, wurde es im Dritten Reich immer schwieriger, in Deutschland zu leben. Deshalb siedelte er 1932, wie andere namhafte jüdische Persön- lichkeiten, nach Amerika um und kehrte nie mehr zurück.